Das! CMS für professionelle Ansprüche.

TYPO3 gehört zusammen mit Drupal und Joomla! zu den bekanntesten Open-Source-CMS. Entwickelt vom dänischen Programmierer Kasper Skårhøj ist es unter der TYPO3-Lizenz (GNU/GPL) frei verfügbar.

 

Vergleiche mit kommerziellen Systemen braucht TYPO3 nicht zu scheuen.

In punkto Leistungsumfang, Zuverlässigkeit und Zukunftsfähigkeit erhält das System durchweg sehr gute Bewertungen. TYPO3 ist plattformunabhängig, zur Bedienung genügt ein Webbrowser. Es basiert auf der serverseitigen Skriptsprache PHP und als Datenbank wird in der Regel MySQL eingesetzt.

 

TYPO3 dient sowohl der Entwicklung als auch der Pflege einer Webseite.

Einerseits profitieren Webredakteure von den komfortablen Möglichkeiten, die Inhalte einer Webseite - auch zeitgesteuert - zu veröffentlichen und zu verwalten.

 

Andererseits unterstützt das System Entwickler oder Administratoren einer Webseite mit Designvorlagen und Templates bei der Gestaltung einer Webseite, bei der Einrichtung von Navigation und Menüstruktur und bei der Vergabe von Berechtigungen und Zugriffsmöglichkeiten für Redakteure.

 

Aufgrund der Open Source-Philosophie ist TYPO3 gut für alle Nutzungswünsche und Bedürfnisse in Webprojekten geeignet.

TYPO3 bietet bereits in der Grundkonfiguration eine Vielzahl von Funktionalitäten und Erweiterungsmodulen (Extensions), die zum Betrieb einer professionellen Website hilfreich sind. Dazu gehören unter anderem ein internes Messaging- sowie ein Workflow-Kommunikationssystem für verteiltes Arbeiten und seitenübergreifende Kollaboration.

 

Derzeit sind etwa 3000 weitere Erweiterungen wie z. B.  News, Shop-Systeme, Statistik und Diskussionsforen frei verfügbar, mit denen sich viele Anwendungsfälle ohne Schreiben von eigenem Programmcode abdecken lassen. Sie müssen in der Regel nur an individuelle Anforderungen und Gestaltungswünsche angepasst werden.

 

Darüber hinaus erlauben die offene Architektur und der Extension-Manager als Schnittstelle zu eigenen sowie Fremdentwicklungen den unternehmensweiten Einsatz im Enterprise-Segment.

 

Vorteilhaft ist auch die Mehrsprachigkeit von Front- und Backend.

 

Total Cost of Ownership

TYPO3 hat aufgrund des kostenfreien Lizenzierungsmodells einen klaren Wettbewerbsvorteil. Ebenso sind die Kosten für Customizing, Schulung und Support auf einem gesunden Niveau. Kompetente Kolleginnen und Kollegen sorgen weltweit dafür, dass TYPO3 kontinuierlich weiterentwickelt wird. Vielerorts entstehen aktive TYPO3-Anwender-Gruppen, die ihr Wissen und ihre Erfahrung gerne an Interessenten und andere Anwender weitergeben. Alles in allem steht ein sehr lebendiges Netzwerk unter anderem dafür, dass Sie Ihr TYPO3-Intranet,- Extranet- und Internet auch in vielen Jahren nicht durch ein anderes System ablösen müssen.

 

Auf den Punkt gebracht, erreichen Sie mit TYPO3

  • eine Professionalisierung in der Informationsveröffentlichung durch die Möglichkeit, schnell und dynamisch reagieren zu können,
  • mittel- und langfristig geringere Kosten als bei lizenzpflichtigen Contentmanagement-Systemen,
  • eine Vereinfachung von Arbeitsabläufen und klarere Strukturierung von Inhalten,
  • mehr Flexibilität und Unabhängigkeit in Bezug auf technologische Veränderungen oder Technologie-Sprünge.

 

Weitere Informationen zu TYPO3, zu frei verfügbaren Erweiterungen, kompetenten Kolleginnen und Kollegen, Manuals und Vieles mehr finden Sie auf der offiziellen TYPO3-Seite http://typo3.org (englisch).

 

Auch die deutsche Seite bieten alles, was Sie über TYPO3 wissen sollten: http://typo3.com

 

Mit dem T3N Magazin steht weltweit das erste Printmagazin zum Thema Open Source, Webentwicklung und TYPO3 zur Verfügung. Es widmet sich neben aktuellen Themen rund um Webentwicklung und das Open-Source-Content- Management-System TYPO3 auch anderen interessanten Projekten aus dem Open-Source-Umfeld: http://t3n.yeebase.com/